I love this game

Gleich ohne zwei  Starting Five Spieler – T. Baker und Jonas Flint – erkämpfen sich die Black Bulls mit einer aufopferungsvollen Partie den Sieg nach Verlängerung gegen die Nachwuchsriege der EWE Baskets.  Unter die ersten 36 Minuten ziehen wir einen Strich, bei dem die kämpferische Einstellung der Bulls passte und die Defence die Gäste mächtig unter Druck setzte. Ein beruhigender Vorsprung dachten sich auch die Zuschauer beim Stand von 69 : 56. In der Crunch Time punkteten die Oldenburger. 20 Sekunden vor dem Ende beim Stand von 70 -67 stehen die Gäste an der Linie für zwei  Freiwürfe.Erster Freiwurf – check. Vor dem zweiten Freiwurf ein grellender Pfiff des Schiedsrichter – technisches Foul gegen die  Black Bulls Bank – Freiwurf verwandelt – zweiter Freiwurf – check : Spielstand 70 : 70. Kein weiterer Korberfolg – Verlängerung! Die Reihen der Teams lichten sich aufgrund der Foulbelastung und die Bulls liegen Sekunden vor Ende der Verlängerung mit 2 Punkten in Führung. Dario Scherz wird der Matchwinner mit zwei verwandelten Freiwürfen und führt sein Team zum 81 : 77 Erfolg. Ein wichtiger Sieg für die Tabelle – aber ein noch wichtigerer Erfolg für das Team, welches sich bewiesen hat, auch ohne seinen Topscorer zu gewinnen. Ein Wermutstropfen bleibt, da sich Ritche am Fußgelenk verletzt hat, und vorerst die medizinische Abteilung aufsuchen muss.